Neue Videos

Fußabtreter: Mitten in die Fresse

 

Fußabtreter: Mitten in die Fresse

Mein Fußsklave hatte wirklich jeden Grund zur Freude: Der Herrin war es zu heiß in den Stiefeln und genau deswegen durfte mir mein Fußabtreter die Schuhe ausziehen. Diese Fußsuchtfotzen-Marionette hat sich ganz brav auf den Boden gelegt und durfte meine verschwitzten Füße in ihrem Gesicht spüren. Gleich mal den Fußschweiß ins Sklavengesicht schmieren! Ein Traum für jeden Fußsklaven oder Fußfetischist, nicht wahr? So glücklich war er, der fußgierige Sklave, deswegen musste er auch immer wieder grinsen… oder war es doch eher, weil ich ihn so herablassend behandelt habe? Wahrscheinlich beides.

Immer wieder drücke ich meinem Fußfeti meine schwitzig-feuchten Füße ins Gesicht. Eine Gesichtsmassage und einige Ohrfeigen mit meinen göttlichen Füßen! Entsprechend gerötet war das Sklavengesicht danach! Macht aber nichts, ist ja nicht mein Gesicht und ein bisschen Farbe hat noch keinem geschadet. Dass mein Realsklave diese Ehre genießen durfte, wird er so schnell wohl nicht vergessen. Als Dankeschön durfte er gleich noch die dreckigen Stiefel küssen.

Welch ein Glück für den Loser, dass die Herrin so gnädig war und er eine Decke bei dieser Fuß-Session benutzen durfte. Das nächste Mal liegt der Fußsklave gefälligst mitten im Dreck, so wie es sich gehört.

%d Bloggern gefällt das: